Copy & Paste in der Kommandozeile!

Hier ein Eintrag aus der Nerd-Ecke: Die Windows-eigene Kommandozeile kann (fast) ganz normales Copy&Paste! Und das ohne den Umweg über das Fenster-Menü!

Locate the Edit Options section and tick the two check-boxes that labelled as Quick Edit Mode and Insert Mode respectively.

Copy & Paste in der Kommandozeile! weiterlesen

Mindstorms Color-Graph

Ich habe für die aktuelle Übung ein Mini-Programm geschrieben. Es handelt sich um einen simplen Plotter, der die Werte für rot, grün und blau grafisch darstellt.

Das drücken der Enter-Taste pausiert die Darstellung – um beispielsweise Werte exakt abzulesen.

Hier zum freien Download:

Twitter, Facebook, RSS und Handy

Ich habe mich heute bei Twitter angemeldet (mein Name: amenthes_de), um aus erster Hand zu erfahren, was es mit dem Hype auf sich hat.

Kurz-Erklärung: Twitter ist so wie bloggen. Nur noch unwichtiger, noch öfter, und von noch mehr Leuten. Nachrichten können bis zu 140 Zeichen lang sein (damit sie bequem in eine SMS passen). Die Vernetzung kommt auch noch hinzu. Dazu kann ich (mangels Twitternder Freunde) jedoch nicht viel sagen.

Ob’s was bringt weiß ich noch nicht. Ich habe jedenfalls meine Facebook-Seite und meinen Blog auf twitter eingerichtet (die nette Zeile „Status“ oben rechts). Ich werde versuchen, jede Belanglosigkeit zu twittern.

Archivierung von Kulturerbe

Wie heise.de schreibt, gibt es einen Antrag zur besseren Archivierung von Kinofilmen. Mir war zwar bewusst, dass das Bundesarchiv existiert, jedoch nicht, dass es auch lineare Medien archiviert.

Ich richtete heute eine E-Mail an das Archiv mit der Anfrage in welcher Weise und in welchem Umfang interaktive Werke archiviert werden. Auf deren Website war darüber1 nichts zu finden.

Die Archivierung von interaktiven Medien bedarf besonderer Sorgfalt. anders als beim Archivieren von Schriftstücken reicht es leider nicht aus, das Medium zu konservieren. Es müsste eine Infrastruktur geschaffen werden, die auch die benötigten Technologien und zugehörige Werke archiviert. Am Beispiel eines Computerspiels wird das am deutlichsten:

Archivierung von Kulturerbe weiterlesen

  1. weder über Archivierung von Filmen noch über die von interaktiven Werken [zurück]

C# macht spaß

Eigene Programme schreiben macht sowieso spaß. Wenn Diese dann noch durch unkonventionelle Interfaces gesteuert werden, ist es am allerbesten. Ich spreche aus C# über DirectInput einen Gamecontroller an. Da benutze ich aber nicht die Buttons, sondern eine Schaltmatte – also eine Fußmatte mit Kontakt.

Eigentlich sollte ich ja für meine Prüfung lernen… naja.