Datensicherung

Wir unterbrechen die übliche Sendung in diesem Blog für eine Sondermeldung: Bitte nehmen Sie sich nun ausreichend Zeit um eine Datensicherung vorzunehmen.

Ich mein’s ernst. Man sollte nach einem regelmäßigen Schema Daten sichern (abhängig davon, wie wichtig und unwiederbringlich die Daten sind). Die meisten „normalen“ Leute haben kein Konzept für eine Datensicherung. Das kann böse ins Auge gehen. Deswegen hier der Aufruf: Sichern. Jetzt. (Ja, jetzt gleich)

Was man alles sichern kann:

  • Dateien in „Eigene Dateien“
  • E-Mails in den verschiedenen Programmen (Outlook (express), Thunderbird, The Bat)
  • Den Müll, der sich auf dem Desktop angesammelt hat (den man auch löschen könnte)
  • Daten in und auf verschiedenen Websites die man benutzt oder betreibt (Eigener Blog und ähnliches)

Wie man sichern kann:

  • Auf andere, eingebaute Festplatte kopieren
  • Auf anderes USB-Laufwerk (USB-Stick oder Festplatte) kopieren
  • Auf CDs, DVDs oder ähnliches brennen
  • Images erstellen (Mit einem Programm wie Ghost oder DriveImage)
  • Auf einen anderen Computer sichern (zum Beispiel über ein Netzwerk)

Es gibt also viele Möglichkeiten. Wenn ihr glaubt, keine davon machen zu können solltet ihr euch schnellstmöglich eine externe USB-Festplatte anschaffen. Das kostet ca. 100 Euro und kann die beste Anschaffung eures Lebens sein.

8 Gedanken zu „Datensicherung“

  1. Gutes Stichwort! Allerdings habe ich mittlerweile zumindest was die Sicherung von Serverdaten angeht glücklicherweise eine regelmäßige Routine gefunden. Der Desktop ist jedoch meist die kritischere Angelegenheit und hier ist man naturgemäß auch einfach irgendwie fauler. In Zeiten von günstigen, riesigen Festplatten und bereits von dir erwähnten Programmen (welche man im Übrigen auch automatisieren kann) irgendwie unverständlich – aber es passiert noch zu oft, dass einem die Daten unter der Nase wegrauchen.

  2. Ich fühle mich irgendwie unangenehm angesprochen…
    Ich sichere meine Bilder heute noch…oder doch morgen?? 😉

  3. Hallo,
    sicher werden Sie jetzt lächeln. Ich komme aus einer alten Kaufmannsschule (bei meinem Vater hart erlernt ;).

    Ein wichtiges Schriftstück drucke ich aus und hefte es im Ordner ab.

    Aber Ihr Hinweis ist echt gut, werde mal alle meine Bilder sichern.

    Mit freundlichem Gruß
    M.J.H.

  4. Ist dir irgendwas passiert mit deinen Daten?
    Also meine Arbeit ist auf den Servern der UNI gesichert. Dort werden tägliche, wöchentliche und monatliche Updates gemacht. Alle mit unterschiedlichem Umfang. Diese Bänder werden an 2 verschiedenen Orten aufbewahrt.
    Und meine Daten zu Hause. Tja, vielleicht sollte ich mir mal eine gute Strategie überlegen. Hast du einen guten Vorschlage, welches Progrämmchen diese Aufgabe zuverlässig erfüllt? Und zwar so, dass nicht unnötig viele Daten gespeichert werden. Also unveränderte Dateien nicht nochmals gespeichert werden wenn ich eine Sicherung mache, sondern nur eine Referenz auf die andere angelegt wird. Subversion ist hierbei mit Kanonen auf Spatzen geschossen, aber sowas ähnliches vielleicht?
    Ich weiß, dass es da was gibt, aber ich weiß nicht mehr wie das heißt.

  5. Lenovo legt seinen Notebooks ne nette Software bei. Theoretisch kann man das Meiste aber auch mit Bordmitteln erledigen:

    Unter Linux per „Cron“ und unter Windows per „Geplante Tasks“ kann man es automatisieren. Unter Windows kannst du per

    xcopy [Quelle] [Ziel] /M /s /c /Y

    alle Dateien mit gesetztem Archiv-Attribut in einen Ordner kopieren. Danach wird das Archiv-Attribut zurück gesetzt. nun könnte man bei noch das aktuelle Datum in den Ziel-Ordner-Name übernehmen und fertig ist das inkrementelle Backup.

    einen Ordner einfach auf ein Ziel kopieren. Etwas abgefahrener geht’s zum Beispiel mit Synchronex.

    Und: Ne, passiert ist nix mit meinen Daten. Jedenfalls nicht in letzter Zeit. Ich hab aber schon genug mit kaputten CDs, defekten Festplatten, Benutzerfehlern und so bei eigenen Daten zu Kämpfen gehabt.

  6. Das einzige was ich sichere sind meine eMails&Kontakte, am Ende jedes Monats. Falls meine Bilder mal verloren gehen habe ich noch eine Sicherung auf meinem GMX Webspace. Meine Dokumente werden einmal im Monat auf meine Externe Platte gesichert.

    Trotzdem weiß ich, dass das noch nicht genug ist, es passiert immer was mit dem man nicht gerechnet hat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.