Mein erstes WordPress-Plugin

Ich bin auf der Suche nach einer passenden Bildergalerie für mich. Es gibt ungefähr zehn Galerien für WordPress – keine entspricht dem, was ich machen möchte. Ich arbeite mich deswegen derzeit in das Erstellen eigener Plugins ein. Hierbei hilft insbesondere der WordPress Plugin-Generator, der einem ein funktionsloses, leeres Plugin erstellt.

Außerdem gibt es natürlich von offizieller Seite eine Menge Dokumentation zum Thema eigene Plugins. Derzeit habe ich ein Plugin, das folgendes kann:

Ich gebe im Editor ein Tag ein, und es wird gegen statischen Text ersetzt:
Eingabe: <!–ag3 about–>
Ausgabe: <amenthes gallery v3 Plugin>

2 Gedanken zu „Mein erstes WordPress-Plugin“

  1. Du kannst doch auch einfach gallery2 mit wordpress verbinden, so wie bei mir. Und das Design von gallery2 kann man beliebig ändern.
    Vielleicht schaust du dir das mal genauer an, wenn noch nicht geschehen.

  2. Gallery 2 hatte ich installiert. Ich habe mich nach einem ca. 2 Stündigen Test dagegen entschieden. My Gallery hatte ich schon vor nem Jahr getestet und Inline Gallery gefiel mir auch nicht.

    Andere Galerien sind schon aufgrund der Anforderungen nicht in die engere Auswahl gekommen.

    Im Endeffekt schreibe ich mir jetzt meine Galerie so, wie ich sie haben will. Bis ich Gallery2 so hätte, wie ich will hab ich mir meine 3x selbst geschrieben. Außerdem hab‘ ich noch ein bisschen mehr hier vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.